Schokoladen Rezept – als Rohkost Genuss ohne Reue

Rohe Kakaobohnen gehören wohl zu den faszinierendsten und gesündesten Lebensmittel in der Rohkost Zubereitung. Die meisten Aussagen zu dem gesundheitlichen Nutzen rund um die geliebte Schokolade (Deutschland konsumiert jährlich ca. 10 kg pro Einwohner) dürften sich nur auf die rohe Kakao-Variante beschränken. Denn der Reichtum an Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien, Enzymen, Spurenelementen sowie Fettsäuren werden durch die üblichen Röstverfahren denaturiert oder gar ganz minimiert.

Für die in die RohFasten Kurse integrierten RohGourmet Workshops habe ich gerade ein besonderes Rezept mit ungeröstetem Kakao entwickelt: Dieses Rezept kommt mit weniger Fett und Süßungsmittel aus durch den Einsatz von viel Ananas. Die Idee: Ich wollte eine geschmackliche Harmonie zwischen süß und sauer erzielen. Zur Sicherheit: Keine Panik vor dem verwendeten rohen Kokosöl. Die ungesättigten und gesättigten Fettsäuren aus dem Kokosöl werden zu einer Wohltat für unseren Organismus, wenn – wichtig: wir diese Kakaokomposition nicht als Hauptmahlzeit einsetzen, sondern sie als besonderen Nachtisch stückweise aus dem Kühlschrank holen.

Rohkost-Schokolade in süß-saurer Variante

Zutaten:

  • 200 g rohes Kakaopulver
  • 250 ml rohes Kokosöl Dr. Goerg
  • 150 ml rohes Mandelmus
  • 200 g Dattel Deglet Nour, entsteint
  • 150 g Ananasringe Sugar Loaf

Zubereitung:
Die Ananasringe in kleine, erbsengroße Stückchen schneiden, 60 Minuten in gereinigtem Wasser einweichen und danach abtropfen lassen.
Das Kokosöl im Dörrgerät oder im Wasserbad bei maximal 35° C zum Schmelzen bringen – so lange, bis das Öl so flüssig wie Wasser ist.

Im Vitamix für ca. 30 Sekunden mit Hilfe des Stopfers folgende Zutaten bei Höchstgeschwindigkeit vermengen: Datteln, Mandelmus und Kakaopulver. Dann das flüssige Kokosöl hinzu geben und untermixen. Zum Schluss die abgetropften Ananasstücke mit einem Löffel unterrühren.

Die Masse kann in eine niedrige Schale oder in einen Teller direkt aus dem Mixbehälter gegossen werden. Mit einem Löffel die Ananasstücke gleichmässig verteilen. Diese rohe Schokolade härtet im Gefrierfach aus, wo sie auch weiterhin verbleiben sollte, d. h., nur zum direkten Verzehr ein Stück herausbrechen und genießen – bei Zimmertemperatur würde diese Köstlichkeit schmelzen.

Recent Posts

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen